Archiv für Januar 2010

Radiobeiträge zu Mumia, Todesstrafe, Knast

Seit Oktober 2008 produzieren einige aus dem Berliner Free Mumia Bündnis eine wöchentliche Radiosendung. Diese wird immer montags um 18 Uhr auf den Frequenzen des Offenen Kanal Berlin (Alex) ausgestrahlt und läuft zusätzlich ab 20 Uhr für einen Tag als Dauerrotation auf Radio-Metropolis.de. Der Livestream lautet http://85.214.123.163:8000/metropolis.m3u

Ab jetzt werden Teile dieser Radiosendungen und andere Beiträge zu den Themen Mumia Abu-Jamal, Kampf gegen die Todesstrafe, Gefängnis-Industrie u.a. zum download bereitgestellt.

(mehr…)

München: Geheimdienst auf Spitzelsuche im Vorfeld der Sicherheitskonferenz

Am Dienstag, den 19.1.2010 wurde eine Person aus der linken Szene Münchens von Beamten des Verfassungsschutz angesprochen. Dabei wurde explizit die im Februar stattfindende „Sicherheitskonferenz“ erwähnt. Der Angesprochene liess sich jedoch auf kein Gespräch mit den Geheimdienstmitabeitern ein.

(mehr…)

Interview in der jungen Welt vom 22.1.10 mit Mumias Hauptanwalt Robert Bryan:


»Mumia Abu-Jamal ist stark, er ist ein Kämpfer«

Die internationale Kampagne zur Rettung des Bürgerrechtlers vor der Todesstrafe muß intensiviert werden. Ein Gespräch mit Robert R. Bryan
Interview: Jürgen Heise
r

http://www.jungewelt.de/2010/01-22/036.php

Nach der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs der USA: Mumia freikämpfen!

Folgender Beitrag auf Freedom now erläutert erneut und verständlich die momentane Situation von Mumia nach der Entscheidung des US Supreme Court.

http://www.freedom-now.de/news/artikel593.html

http://www.freedom-now.de/pd/logoquadro.gif

Neues Legal Update von Mumias Verteidigung (19.1.2010)

Legal Update

Date: January 19, 2010
From: Robert R. Bryan, lead counsel
Subject: Mumia Abu-Jamal, death row, Pennsylvania United States Supreme Court decision, etc.

(mehr…)

Presseerklärung des Free Mumia Bündnis Berlin

Der Kampf um das Leben Mumia Abu-Jamals geht weiter:
Supreme Court wies den Fall zur Entscheidung an das 3. Bundesberufungsgericht in Philadelphia zurück.

Der Oberste Gerichtshof der USA, der Supreme Court, hat heute beschlossen, den Einspruch der Staatsanwaltschaft Philadelphia gegen die Aufhebung des 1982 verhängten Todesurteils gegen Mumia Abu-Jamal durch zwei Bundesgerichte im Jahr 2001 und 2008 anzunehmen, und den Fall zur Entscheidung über das Strafmaß – lebenslange Haft ohne die Möglichkeit einer weiteren Anhörung oder Vollzug der Todesstrafe – an das 3. US-Bundesberufungsgericht in Philadelphia zurück zu verweisen.

(mehr…)

Presseerklärung: Mumia Abu-Jamals Leben ist weiterhin bedroht!

Göttingen, den 19. Januar 2010

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten von Amerika hat heute Morgen kurz nach 10 Uhr Ortszeit die Entscheidung im Falle des 1982 zum Tode verurteilten linksradikalen afroamerikanischen Journalisten Mumia Abu-Jamal bekanntgegeben: Der Supreme Court nahm den Einspruch der Staatsanwaltschaft Philadelphia gegen die Aufhebung des vor 28 Jahren verhängten Todesurteils gegen Mumia an, verwies aber die Entscheidung über das in seiner Sache zum Tragen kommende Strafmaß – lebenslange Haft ohne die Möglichkeit einer weiteren Anhörung oder Vollzug der Todesstrafe – an das 3. Bundesberufungsgericht in Philadelphia zurück.

(mehr…)

Baldige Hinrichtung von Mumia abgelehnt – trotzdem bleibt Mumia im Todestrakt!

Der Oberste Gerichtshof der USA hat entschieden – allerdings nicht für eine baldige Hinrichtung, sondern zunächst für eine Zurückweisung des Falls an das 3. Bundesberufunsggericht. WICHTIG: DIE NOTFALLPROTESTE „Mumia 3 plus 12″ sind ausgesetzt, um neu beraten zu können! Aber die Mobilisierung FREE MUMIA und für die Abschaffung der Todesstrafe gehen weiter!

(mehr…)

Pressemitteilung zu den heutigen Razzien gegen AntifaschistInnen in Berlin und Dresden!

Göttingen, den 19. Januar 2010

Am heutigen Dienstag gingen Teile des Politischen Staatsschutzes der Landeskriminalämter in Dresden und Berlin mit Razzien massiv gegen aktive AntifaschistInnen vor.

Grund für diesen Repressionsschlag sei eine Kampagne linker und antifaschistischer Gruppen gegen den rechten Aufmarsch in Dresden, der am 13. Februar stattfinden soll. Die AktivistInnen hatten ihre Kampagne unter das Motto „Gemeinsam blockieren“ gestellt, das die Staatsanwaltschaft Dresden nun als „Aufruf zu Straftaten“ wertete und die Razzien anordnete.

(mehr…)

Entscheidung auf Leben und Tod: Beschluss im Falle Mumia Abu-Jamal für Dienstag erwartet

Presseeklärung des Berliner Bündnis Freiheit für Mumia Abu-Jamal!:

Die Nachrichtenagentur Reuters (USA) meldet, dass für den kommenden Dienstag, den 19. Januar 2010, eine Entscheidung im Fall Mumia Abu-Jamal vom US Supreme Court, dem Obersten Gerichtshof der USA, erwartet wird (1).

„Der Supreme Court entscheidet über nicht mehr und nicht weniger als das Leben meines Mandanten Mumia Abu-Jamal“, betont dessen Anwalt Robert R. Bryan.

Der US Supreme Court wird über den Antrag der Staatsanwaltschaft Philadelphias auf Anwendung der Todesstrafe ohne weitere Anhörung gegen den afro-amerikanischen Journalisten und Publizisten befinden. Das Gericht kann diesem Antrag folgen, die Entscheidung darüber an das 3. Bundesberufungsgericht Philadelphia zurückverweisen oder den Antrag ablehnen.

(mehr…)

Entscheidung zu Mumia diese Woche – neues Legal Update!

Am gestrigen 17. Januar erschien ein neues Legal Upate von Mumia Abu-Jamals Verteidiger Robert Bryan. Die Übersetzung ist auf www.freedom-now.de zu finden.

Hier das Original:


Dear Friends:

There are major developments regarding my client, Mumia Abu-Jamal, who has been on Pennsylvania’s
death row for nearly three decades.

United State Supreme Court For 15 months I have been in litigation in the Supreme Court on behalf of Mumia. At issue is the death penalty. It appears that the court will finally issue a decision during the coming week, after reviewing the case in conference on January 15.

(mehr…)

Neue Website mumialegal.org

http://www.mumialegal.org/themes/mumia_theme/menu_header2.jpg

Seit kurzem ist eine neue Internetseite der Verteidigung von Mumia Abu-Jamal mit allen Statements des Verteidigers Robert Bryan online:

http://www.mumialegal.org

Dort findet sich auch ein Link zur Online-Petition an Barack Obama.

Mumia: Mehrsprachiger Aufruf zu Notfallprotesten

Neben den bereits vorhandenen Übersetzungen in spa­nisch, eng­lisch, per­sisch, ukrai­nisch, rus­sisch, tür­kisch gibt es jetzt auch eine nie­der­län­dische und französische Version.

Zum Flugblatt download

Mumia 3+12 in Regensburg

DIE LINKE Regensburg ruft, zusammen mit anderen Organisationen, zur Solidarität mit Mumia Abu-Jamal auf. Der afro-amerikanische Journalist und Bürgerrechtler wurde vor 28 Jahren zu Unrecht zum Tode verurteilt. Er sitzt in Pennsylvania (USA) in der Todeszelle und erwartet täglich die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs über seine Hinrichtung oder Umwandlung in lebenslange Haft.

Die Hinrichtung konnte in der Vergangenheit bereits zweimal verhindert werden, vor allem auch durch die breite internationale Unterstützung. Prominente haben sich für Mumia-Jamal verwandt, 2003 wurde er zum Ehrenbürger der Stadt Paris ernannt. Hierzulande haben sich vergangenen Herbst einige Städe, darunter München, Nürnberg und Fürth mit dem Häftling solidarisiert. DIE LINKE im Bundestag hat einen Antrag eingebracht, daß sich das Parlament solidarisch erklären möge und sich die Bundesregierung dafür einsetzt, die Hinrichtung zu verhindern. Über den Antrag wird voraussichtlich Mitte Januar beraten.

(mehr…)

Petition von Mumia an Barack Obama

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer von Mumia Abu-Jamal,

bitte unterscheibt und helft alle mit, diese neue Petition zu verbreiten: http://www.petitiononline.com/Mumialaw/petition.html

    WIR, DIE UNTERZEICHNER, ersuchen Sie hiermit, sich gegen die Todesstrafe für Mumia Abu-Jamal auszusprechen sowie gegen die Todesstrafe für viele Männer, Frauen und Kinder überall auf der Welt, die ihrer Hinrichtung entgegensehen. Diese höchste Form der Bestrafung ist für eine zivilisierte Gesellschaft inakzeptabel und untergräbt die Menschenwürde. (Generalversammlung der Vereinten Nationen, Moratorium on the Use of the Death Penalty, Resolution 62/149, 18. Dez. 2007; bestätigt: Resolution 63/168, 18. Dez. 2008.)

(mehr…)




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: